By continuing to browse this site, you agree to our use of cookies. Read our privacy policy

Referent*in (w/m/d) Bildung

Berlin | Magdeburg

  • Organization: IRC - International Rescue Committee
  • Location: Berlin | Magdeburg
  • Grade: Level not specified - Level not specified
  • Occupational Groups:
  • Closing Date: Closed

Requisition ID: req49541

Job Title: Referent*in (w/m/d) Bildung

Sector: Education

Employment Category: Fixed Term

Employment Type: Full-Time

Open to Expatriates: Yes

Location: Magdeburg/Home Office

Work Arrangement: Open to Remote

Job Description

IRC (International Rescue Committee) Deutschland sucht

als Elternzeitvertretung eine*n

Referent*in (w/m/d) Bildung

in Berlin | zum nächstmöglichen Zeitpunkt

in Teilzeit (32- 36 Std./Woche) | vorerst befristet bis zum 31.12.2024

Über uns

International Rescue Committee (IRC) ist eine internationale Hilfsorganisation, die 1933 auf Anregung von Albert Einstein gegründet wurde. Seitdem unterstützt IRC Menschen, die von politischen Krisen, Krieg, Verfolgung oder Naturkatastrophen betroffen sind. Im Jahr 2016 wurde IRC Deutschland gegründet und engagiert sich bundesweit in den Bereichen Bildung, Beruf & Orientierung sowie Schutz, Rechtsberatung und Teilhabe.

Dabei liegt ein Fokus im Bereich Bildung auf der Förderung des psychosozialen Wohlbefindens geflüchteter Kinder. Mit dem Healing-Classrooms-Ansatz unterstützt IRC pädagogische Fachkräfte dabei, ein sicheres Umfeld für geflüchtete Kinder zu schaffen und ihre Resilienz zu stärken. So arbeitet IRC beispielsweise bundesweit mit Fachkräften in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen daran, den Übergang für geflüchtete Kinder und ihre Familien sicher zu gestalten (https://kita-grundschule.de/vor-sprung/).

IRC sucht für die Weiterführung unserer Arbeit im frühkindlichen Bereich im Rahmen des Projekts „Vor-Sprung“ in den Regionen Magdeburg, Schwerin/Rostock, Cottbus/Berlin und Braunschweig/Salzgitter zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Elternzeitvertretung mit Anbindung an unser Berliner Büro in Teilzeit (32-36h/Woche). Das Projekt unterstützt pädagogische Fachkräfte aus Grundschulen und Kindertageseinrichtungen u.a. darin, die sozial-emotionale Entwicklung von geflüchteten Kindern bedarfsgerecht zu fördern. Ein weiteres Ziel ist die Stärkung der Handlungsfähigkeit von Fachkräften in der Auseinandersetzung mit gesellschaftlicher Diversität. Die Tätigkeit beinhaltet regelmäßige Dienstreisen, insbesondere an die Projektstandorte und/oder Berlin und setzt somit eine hohe Reisebereitschaft voraus.

Ihr Aufgabenbereich

  • Konzipierung und Durchführung von Schulungen für pädagogische Fachkräfte aus Kita, Schule und dem erweiterten Umfeld (Sozialarbeitende, Familienzentren, Integrationslots*innen etc.), u.a. zu den Themen Familienzusammenarbeit und sozial-emotionales Lernen.
  • Unterstützung und Begleitung von Fachkräften bei der Konzipierung und Durchführung von gemeinsamen Projekttagen zum Schuleinstieg.
  • Ansprache von Fachkräften und Familien mit Fluchterfahrung, Gestaltung von Netzwerkveranstaltungen und Begegnungsräumen für Fachkräfte und Eltern in der Region.
  • Kontinuierliche Wirkungsbeobachtung, Zuarbeit zum Sachbericht.
  • Zusammenarbeit mit der Projektleitung in Magdeburg und den regionalen Referent*innen im Projekt, derzeit in Magdeburg, Braunschweig/Salzgitter, Cottbus/Berlin und Schwerin/Rostock, sowie dem weiteren Bildungsteam bundesweit.

Ihr Profil

  • Sie haben bereits im Bereich Bildung oder Humanitäre Hilfe gearbeitet, mit Fokus auf Geflüchtete und/oder deren Kinder.
  • Sie bringen Erfahrung in der praktischen Arbeit mit (geflüchteten) Familien und Grundschulen oder Kitas mit.
  • Sie bringen Freude an der Planung und Durchführung von Workshops und Begegnungsformaten (in Präsenz und Online) mit.
  • Sie haben bestehende Netzwerke zu relevanten Akteur*innen in der Region insbesondere zu Grundschulen und Communities geflüchteter Menschen.
  • Sie verfügen über Deutschkenntnisse auf C1- und Englischkenntnisse auf B2-Niveau nach Gemeinsamen Europäischem Referenzrahmen. Weitere Sprachkenntnisse (z.B. Farsi, Ukrainisch, Romani) sind von Vorteil.
  • Sie sind sicher im Umgang mit MS Office (Word, Excel, PowerPoint).
  • Sie haben Freude und Erfahrung an diskriminierungssensibler Arbeit sowohl im Team als auch eigenständig, sind flexibel und zeigen ein hohes Maß an Eigeninitiative.

Wir bieten Ihnen

  • Eine sinnstiftende Gestaltungsaufgabe mit viel Eigenverantwortung in einem interkulturellen Team.
  • Ein Einstiegsgehalt von 3.203,02 Euro brutto/Monat bei Teilzeit (36 Std./Woche) sowie eine jährliche Gehaltsanpassung.
  • Attraktive Vorteile für Mitarbeitende wie Mitgliedschaft im Fitnessstudio, betriebliche Altersvorsorge, Jobfahrradleasing, Jobticketzuschuss, bezahlte Sonderurlaubstage.
  • 30 Tage Jahresurlaub.
  • Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice-Möglichkeiten.
  • Trainings- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Wir setzen uns für Empowerment und Inklusion ein und wollen allen Formen von Diskriminierung aktiv entgegenwirken. Deshalb sind Bewerbungen von Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte, Rassismus- und Diskriminierungserfahrung ausdrücklich erwünscht. Wir bitten darum, auf Fotos in den Bewerbungsunterlagen zu verzichten.

Bitte übermitteln Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen:

·Motivationsschreiben mit Angabe Ihres möglichen Starttermins und Gehaltsvorstellung (max. 1 Seite),

·Lebenslauf (max. 2 Seiten),

·mind. drei Arbeitszeugnisse/Referenzen

ausschließlich über unser Bewerbungsportal. Leider können wir Bewerbungen, die per E-Mail eingereicht werden, nicht berücksichtigen.

Für Fragen, auch zum Thema Inklusion, steht Ihnen gerne Domtillah Herbrand (HR.Deutschland@rescue.org) zur Verfügung.

Für diese Ausschreibung gibt es keine Bewerbungsfrist, da sie schnellstmöglich zu besetzen ist. Daher bleibt diese bis zum Besetzungszeitpunkt veröffentlicht.

Schutz und Wohlergehen von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Klient*innen stehen in unserer Arbeit an oberster Stelle. Daher setzen wir die Bereitschaft voraus, nach unseren IRC Standards zu handeln und bei Einstellung ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen.

Weitere Informationen zu IRC finden Sie auf IRCDeutschland.de.

#IRCGermany


 

This vacancy is now closed.
However, we have found similar vacancies for you: